Skip to main content

Liederabend mit Anna Lucia Richter und Ammiel Bushakevitz

Freitag, 17.03.2023, 19:30 Uhr - Meistersingerhalle, kleiner Saal

Anna Lucia Richter, weltweit renommiert und erst jüngst für den Solopart in der 4. Symphonie Gustav Mahlers mit
einem Preis geehrt, und der Pianist Ammiel Bushakevitz, einer der letzten Teilnehmer an Fischer-Dieskaus Meisterkursen, präsentieren „800 Jahre deutsches Kunstlied“ von der Dämmerung des Lichts der ersten notierten Musik bis zur Dämmerung eines Zeitalters vor 1945.

Sie beginnen mit dem rätselhaften Minnesang von Oswald von Wolkenstein (1377-1445) und Walther von der Vogelweide (1170-1230) und spannen den Bogen über Barock, Wiener Klassik, Hoch- und Spätromantik bis zur klassischen Moderne. Wichtige Lied-Komponisten wie Bach, Haydn, Mozart, Schubert, Mendelssohn, Schumann, Brahms, Hugo Wolf und Alban Berg fehlen nicht, bevor Hanns Eisler und Kurt Weill das Programm beenden.

 

Werke: 

  • Oswald von Wolkenstein: Wer ist, die da durchleuchtet
  • Walther von der Vogelweide: Unter den Linden
  • Johann Sebastian Bach: Der lieben Sonne Licht und Pracht; O finstre Nacht
  • Joseph Haydn: Die Landlust
  • Wolfgang Amadeus Mozart: Abendempfindung
  • Franz Schubert: Auf dem Wasser zu singen; Der Zwerg; Im Abendrot
  • Fanny Hensel: Frühling; Dämmerung senkte sich
  • Felix Mendelssohn-Bartholdy: Minnelied op. 34; Neue Liebe
  • Robert Schumann: Die Fensterscheibe; Abendlied
  • Johannes Brahms: Wie rafft ich mich auf in der Nacht; Sommerabend op. 85
  • Hugo Wolf: Begegnung; Wohin mit der Freud?
  • Alban Berg: Vier Gesänge op. 2
  • Hanns Eisler: Und endlich; Über den Selbstmord
  • Kurt Weill: Wie lange noch?; Berlin im Licht

 

Gefördert durch: 

}