Klavierabend Alexander Schimpf

Donnerstag 14. Dezember 2017 • 19:30 Uhr

Nach bedeutenden Wettbewerbserfolgen, darunter als erster deutscher Pianist mit einem 1. Preis beim Cleveland-Wettbewerb, konnte Alexander Schimpf in den vergangenen Jahren eine erfolgreiche Konzerttätigkeit entfalten. Zu seinen Lehrern zählen Wolfgang Manz und Bernd Glemser. Als Kammermusiker arbeitete er mit Christian Tetzlaff, Nils Mönkemeyer, Julian Steckel und dem Armida-Streichquartett zusammen. Alexander Schimpf, der sich auch intensiv der zeitgenössischen Musik widmet, konzentriert sich diesmal auf hochromantische Musik aus Wien. Brahms kommt mit den frühen Balladen und den späten Intermezzi zu Wort, Schubert mit seiner letzten Klaviersonate, die kurz vor seinem Tod entstanden ist.

 

Der Vorverkauf beginnt am 12. Juni 2017. Abonnements sind bereits vorab unter Telefon 09123/8091430 buchbar.

 

Programm:

Johannes Brahms: Vier Balladen op. 10

* Drei Intermezzi op. 117

* Franz Schubert: Klaviersonate B-Dur D 960

 

Konzertbeginn 19:30 Uhr, Meistersingerhalle Nürnberg, kleiner Saal

Reservierungen vor Vorverkaufsbeginn sowie Abonnement-Bestellungen nimmt Frau Ellinger telefonisch unter 09123/8091430 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.